Flat Rate Tax im Kanton Schwyz gescheitert

Flat Rate Tax abgelehnt

Die Schwyzer wollen keine Flat Rate Tax.

Wie in einem vorherigen Artikel erläutert, ist die Flat Rate Tax ein Steuersystem, welches aus einem Einheitstarif besteht. So würde sämtliches Einkommen, unabhängig von der Höhe, mit einem einheitlichen Prozentsatz versteuert werden. Der Kanton Obwalden hat 2008 als erstes die Flat Rate Tax eingeführt, gefolgt von Uri im Jahr 2009.

Im Kanton Schwyz ist es diesbezüglich zu einer Abstimmung gekommen, weil ein Teil des Parlaments dieses Steuersystem ab 2017 einführen wollte.Dabei wäre ein Steuersatz von 5.1 Prozent geplant gewesen, was den Mittelstand stärker belastet und zu Mehreinnahmen von bis zu 130 Millionen Franken geführt hätte.

Dazu wird es aber nicht kommen. Am Abstimmungssonntag haben mit einer Stimmbeteiligung von 46.2 Prozent 37’055 Personen die Vorlage abgelehnt, nur 9974 haben zugestimmt. Keine einzige Gemeinde hat die Vorlage angenommen. Der Finanzdirektor des Kantons ist vom Ergebnis nicht überrascht. Die FDP sieht die Ablehnung als eine verpasste Chance, da die Mehreinnahmen zur „längst überfälligen“ Sanierung des Staatshaushaltes beigetragen hätte.

Merken

Elektronische Steuererklärung im Kanton Schwyz

Elektronische Steuererklärung im Kanton Schwyz

Steuererklärungs-Software eTax.schwyz

Fülle deine nächste Steuererklärung kostenlos mit der Steuererklärungs-Software aus. Wenn du im Kanton Schwyz lebst hilft dir eTax.schwyz beim Ausfüllen der Steuererklärung. Die Software wird für natürliche Personen angeboten, damit diese mühsame Aufgabe schnell und einfach erledigt wird.

Für einen reibungslosen Ablauf solltest du mehrere Punkte befolgen:

  • Drucke die Steuererklärung vollständig aus
  • Unterschreibe das Barcodeblatt
  • Die Beilagen zu den entsprechenden Formularen dazulegen
  • Die gesamte Steuererklärung in den leeren Original-Hauptbogen legen und in einem Couvert einreichen

Bei Unklarheiten steht dir eine Internet-Seite zur Verfügung mit Antworten auf die häufig gestellten Fragen. Zusätzlich gibt es eine Auflistung mit Tipps zur Vorbereitung der Steuererklärung mit eTax.schwyz.

Lade hier die aktuelle Steuererklärung-Software herunter!

Fristenverlängerung der Steuererklärung in der Schweiz

Fristenverlängerung der Steuererklärung in der Schweiz

Verlängere die Frist deiner Steuererklärung!

In der Schweiz ist der Abgabetermin der Steuererklärung von natürlichen Personen am 31. März und von juristischen Personen 30. September. Viele können diese Frist aber nicht einhalten. Aus diesem Grund bieten immer mehr Kantone und Gemeinden die Möglichkeit die Abgabefrist der Steuererklärung zu verlängern. Wenn du also die Steuererklärung in der ersten Periode nicht ausfüllen kannst, verlängere die Frist für die Abgabe deiner Steuererklärung online oder schriftlich.

Fristenverlängerung Übersicht:

Beantrage deine Fristverlängerung und schaffe dir mehr Zeit für das Ausfüllen der Steuerererklärung.

Elektronische Steuererklärung der Schweiz

Elektronische Steuererklärung

Fülle deine Steuererklärung elektronisch aus!

Auf der folgenden Übersicht haben wir dir für jeden Kanton die elektrische Steuererklärung für natürliche Personen aufgelistet. Suche deinen Kanton raus und sei top vorbereitet für die kommende Steuererklärung! Jedoch verfügen noch nicht alle Kantone (Tessin, Waadt, Neuenburg, Genf und Jura) über eine elektronische Steuererklärung.

Steuererklärungsformulare der Schweiz

Steuererklärungsformulare von allen Kantonen

Steuererklärungsformulare der Schweiz

Auf der folgenden Übersicht haben wir dir für jeden Kanton die Steuererklärungsformulare für natürliche Personen aufgelistet. Suche deinen Kanton raus und sei top vorbereitet für die Steuern!