Direkte und indirekte Steuern von dem Kanton und der Gemeinde

Indirekte Steuern von dem Kanton und der Gemeinde

Welche Steuern sind direkt und welche undirekt?

Der Kanton darf nur Steuern erheben, falls der Bund diese Steuer nicht ausschliesslich für sich in Anspruch nimmt. Dafür muss der Kanton der Gemeinde die Erlaubnis geben über die Steuern die die Gemeinde erheben darf.

Direkte Steuern

  • Einkommenssteuer von natürlichen Personen: Zum Einkommen gilt das Einkommen aus selbstständiger sowie unselbstständiger Erwerbstätigkeit.
  • Vermögenssteuer von natürlichen Personen: (beweglich) Barschaften, Wertschriften, Bankguthaben, Auto, (unbeweglich) Grundstücke, Vermögen, Lebens- und Rentenversicherungen sowie das investierte Vermögen in einem Geschäfts- oder Landwirtschaftsbetrieb
  • Gewinnsteuer von juristischen Personen: Der Gewinn das in einem Geschäftsjahr erreicht wurde.
  • Kapitalsteuer von juristischen Personen: Vermögenssteuer
  • Kopf-, Personal- oder Haushaltsteuer: Wird von volljährigen oder erwerbstätigen Personen in den Kantonen Zürich, Luzern, Uri, Nidwalden, Solothurn, Schaffhausen, Tessin, Waadt, Wallis und Genf verlangt.
  • Lotteriegewinnsteuer: Lotterien und ähnliches
  • Erbschaftssteuer: Vermögensübergang an die Erben
  • Schenkungssteuer: damit die Erbschaftssteuer nicht leicht umgangen werden kann
  • Grundstückgewinnsteuer: der Gewinne von einem verkauften Grundstück
  • Liegenschaftssteuer: wird auch Grundstücksteuer genannt
  • Handänderungssteuer: Eigentumsübergang von einem Grundstück
  • Kantonale Spielbankenabgabe: der erspielte Bruttospielertrag von Spielbanken in den Casinos
  • Kirchensteuer: Steuern der reformierten, römisch-katholischen oder christkatholischen Kirche

Indirekte Steuern

  • Motorfahrzeugsteuer: Motorfahrzeuge und Anhänger
  • Hundesteuer: je nach Grösse oder Gewicht des Hundes fallen die Steuern unterschiedlich aus
  • Vergnügungssteuer: öffentlichen Veranstaltungen
  • Kantonale Stempelsteuer: Urteile, Ausweisschriften, Registerauszüge, Prozessschriften, Gesuche, Rekurse, Verträge, Testamente und Quittungen
  • Lotteriesteuer: Lotterien und Tombolas

Elektronische Steuererklärung in Luzern

Elektronische Steuererklärung für Luzern

Schnell und einfach die Steuererklärung ausfüllen!

Auch im Kanton Luzern unterstützt eine Software gratis das Ausfüllen der Steuererklärung für natürliche Personen. Die elektronische Steuererklärung kann man online im Internet downloaden oder die CD bei den Gemeindesteuerämtern beziehen.

Hier downloaden!

Als juristische Person erhältst du die kostenlose Software ebenfalls. Nutze es als Kapitalgesellschaften, Vereine, Stiftungen, Korporationsgemeinden oder Kollektiv- und Kommanditgesellschaften.

Hier downloaden!

Der Kanton Luzern bietet auch für die Grundstückgewinnsteuer eine kostenlose Unterstützung für das Ausfüllen der Steuererklärung. Mit der Steuererklärungssoftware kannst du die Steuererklärung Grundstückgewinnsteuer schnell und einfach ausfüllen, speichern und drucken.
Wenn man die elektronische Anwendung nicht ganz versteht, wird eine Wegleitung zur Verfügung gestellt.

Hier downloaden!

Wohnst du in Luzern? Hast du keine Lust auf das mühsame Ausfüllen der Steuererklärung? Dann probiere es jetzt mit der elektronische Steuererklärung und spare deine Nerven.