Verspätung beim Ausfüllen der Steuererklärung

Verspätung beim Ausfüllen der Steuererklärung

Steuererklärung in Verzug – was nun?

Was geschieht eigentlich wenn man im Verzug ist mit dem Ausfüllen der Steuererklärung? Man schiebt diese mühsame Aufgabe immer mehr und mehr auf eine andere Gelegenheit aber irgendwann ist das Abgabedatum schon längst vorbei. Zum Glück vieler Steuerpflichtigen gibt es auch nach mehreren Wochen keine Konsequenzen. im ersten Moment fällt es auch gar nicht auf, denn die Steuerverwaltung wird mit Steuererklärungen überflutet. Diese ist sogar froh wenn sich einige verspäten.

In den meisten Kantonen muss die Steuererklärung im März abgeschickt werden, dieser Monat gilt aber nur für Angestellte. Selbstständige Erwerbende könne sich da etwas mehr Zeit nehmen, denn diese Steuererklärung ist etwas komplizierter und zeitaufwändig. Nicht nur die Angestellten müssen Unterlagen dazulegen sondern auch die selbstständige Erwerbende, nur ist es viel mehr Papierkram.

Es besteht jedoch die Möglichkeit die Frist der Steuererklärung zu verlängern, wenn man im Voraus bereits weiss, dass es nicht möglich sein wird. Gratis ist die Verlängerung aber leider nicht, in den meisten Kantonen wird eine Gebühr verlangt.

Trotzdem gibt es jedes Jahr Steuerpflichtige die sich richtig Zeit lassen mit dem Ausfüllen der Steuererklärung. Diese erwartet nach einem oder zwei Monaten eine Mahnung, mehrheitlich schuldet man nach der 1. Mahnung bereits eine Gebühr. Wer diese Mahnung nicht nutzt um die Steuererklärung so schnell wie möglich auszufüllen, kann mit einer Busse von mehreren Tausend Franken rechnen. Danach wird der Steuerpflichtige eingeschätzt mit den bekannten Lohnausweisen.

Damit es nicht so weit kommt, hilft dir auch ein Profi beim Ausfüllen der Steuererklärung und hilft dir auch dabei, Steuern zu sparen.

Hier kannst du dich anmelden und profitieren!

Direkte und indirekte Steuern des Bundes

Direkte und indirekte Steuern des Bundes

Was gehört zu den Bundessteuern?

Für die Höhe der Steuern füllen die Steuerpflichtigen die Steuererklärung aus. Diese beinhaltet bei natürlichen Personen z.B. das Einkommen und bei juristischen Personen der Gewinn. Diese Steuern sind die direkten.

Direkte Steuern

  • Einkommenssteuer von natürlichen Personen: Zum Einkommen gilt das Einkommen aus selbstständiger sowie unselbstständiger Erwerbstätigkeit.
  • Gewinnsteuern von juristischen Personen: Der Gewinn das in einem Geschäftsjahr erreicht wurde.
  • Eidgenössische Verrechnungssteuer: Die 35% die von den Vermögenserträge abgezogen werden.
  • Eidgenössische Spielbankenabgabe: Gewinne aus Glücksspiele und Spielbanken.
  • Wehrpflichtersatzabgabe: Für diejenigen die das persönliche Militär- oder Zivildienstleistung nicht erfüllt haben.

Indirekte Steuern

  • Mehrwertsteuer: Wird im Verkaufspreis dazugerechnet oder als Zusatz auf der Rechnung aufgezählt.
  • Eidgenössische Stempelabgaben: Steuern auf Wertpapiere, Quittungen von Versicherungsprämien und auf anderen Urkunden des Handelsverkehrs.
  • Tabaksteuer: Tabakfabrikate (Zigarren, Stumpen, Zigarillos, Kiele, etc.), Schnitttabak, Rollentabak, Kautabak und Schnupftabak sowie Zigaretten und zigarettenähnlichen Erzeugnisse die verbrauchsfertig sind. E-Zigaretten sind von der Steuer befreit.
  • Biersteuer: Brauereien der Schweiz zahlen Steuern für die gewerbsmässige Lieferung, ausländische Brauereien zahlen für den Import von dem Bier.
  • Mineralölsteuer: Erdöl, Erdgas, Treibstoffe
  • Automobilsteuer: 4% vom gekauften Auto in der Schweiz oder im Ausland, Elektromobile sind von den Steuern befreit
  • Steuer auf Spirituosen: Wird durch die Eidgenössische Alkoholverwaltung eingezogen.

Elektronische Dienste für die Steuererklärung in Bern

TaxMe-Online

Einfach und schnell die Steuererklärung ausfüllen.

Für die Vereinfachung deiner Steuererklärung bietet dir der Kanton Bern elektronische Dienste. Eine davon ist das TaxMe-Online.

Wenn du deine Steuererklärung verlängern oder gleich online ausfüllen möchtest, hilft dir TaxMe-Online. Bei dieser Anwendung muss keine Softwareinstallation gemacht werden. Es ist dir überlassen ob du deine Steuererklärung an dem PC oder auf dem Tablet ausfüllen willst. Um die Datensicherheit musst du dir keine Sorgen machen, diese ist jederzeit gewährleistet.

TaxMe-Online kann von steuerpflichtigen natürlichen Personen des Kantons Bern inkl. selbstständig Erwerbstätige, Landwirte und virtuelle Steuersubjekte benutzt werden. Alle Daten werden vom Vorjahr übernommen, aber nur wenn du TaxMe-Online bereits im Vorjahr für deine Steuererklärung angewendet hast.

Wenn du mit dem Ausfüllen der Steuererklärung fertig bist, musst du nur die Freigabequittung drucken, unterschreiben und an die angegebene Adresse schicken. Die Steuerverwaltung scannt dann den Barcode der Freigabequittung und sieht somit all deine Daten im System.

Möchtest du deine nächste Steuererklärung mit TaxMe-Online ausfüllen? Gelange hier zu TaxMe-Online! (Deine Zugangsdaten findest du im Brief zur Steuererklärung.)

Formulare für die Steuererklärung

Steuererklärung ausfüllen

Alle Formulare die du benötigst!

Gelange mit den folgenden Links auf die Steueramt-Webseite von Zürich. Auf dieser Seite findest du die Formulare für die Steuererklärung der Stadt Zürich.

 

 

 

 

Fülle jetzt deine Steuererklärung schnell und unkompliziert aus!