Wie wirkt eine Trennung oder Scheidung auf die Steuern?

Steuern bei Trennung und Scheidung

Scheidung – was nun?

Bei einer Scheidung zahlst du für das laufende Jahr deine eigenen Steuern. Auch bei einer Trennung wird so gehandelt aber nur wenn jeder einen eigenen Haushalt führt.
In den meisten Fällen sind jedoch noch Steuerrechnungen, von der letzten Steuererklärung, zu bezahlen. Beide Partner haften für den eigenen Anteil an der Gesamtsteuer, dieser setzt die Steuerverwaltung fest.

Wer nach der Scheidung Unterhalt bezahlt, kann diese Beträge beim Ausfüllen der Steuererklärung vom dem steuerbaren Einkommen abziehen. Der Unterhaltsberechtigte muss dann diesen Teil auch als Einkommen deklarieren. Das gleiche gilt auch wenn ein Ehegatte seinen Anteil am gemeinsamen Wohneigentum dem anderen überlässt.
Diese Regelung gilt aber nur bis zum 18. Altersjahr von den gemeinsamen Kindern. Ab diesem Zeitpunkt können Unterhaltsleistungen nicht mehr abgezogen werden.

Möchtest du mehr über das Thema Trennung und Scheidung in der Schweiz erfahren? Hier findest du alle Infos!