Velo und ÖV Abo von der Steuer abziehen

Steuererklärung Schweiz

Velo und ÖV-Abo gleichzeitig abziehen?

Die Kosten, die für die Fahrt vom Wohnort bis zur Arbeitsstätte anfallen, dürfen beim Ausfüllen der Steuererklärung als Berufskosten angegeben und somit auch abgezogen werden. In welcher Form der Berufsweg zurückgelegt wurde, ist jedoch nirgends gesetzlich verankert. Im Herbst 2017 kam es aber zu einem entscheidenden Urteil: ÖV-Kosten und Velopauschale dürfen abgezogen werden!
Während es beim Auto verschiedene Einschränkungen gibt, kannst du für dein Velo pauschal 700.- abziehen. Für den öffentlichen Verkehr zwischen Wohnort und Arbeitsplatz kannst du die effektiven Fahrkosten geltend machen. Weil heute die Arbeitswege immer länger würden, dürfte es zunehmend zu einem «Split» kommen, indem mehrere Verkehrsmittel kombiniert würden. Wer also mit dem Velo zum Bahnhof und weiter mit dem Zug zu seinem Arbeitsort fährt, kann in der Steuererklärung kumuliert die Velopauschale und das Abonnement für den öffentlichen Verkehr abziehen.

Steuerabzüge in Zürich

Steuerabzüge Zürich

Steuern sparen, was kann man abziehen?

Es ist wieder so weit, die Steuererklärung muess ausgefüllt werden. Um den Steuerbetrag zu senken, kannst du einige Punkte abziehen. Jedoch ist jeder Kanton und Gemeinde unterschiedlich geregelt, was die Abzüge anbelangt. Auf der folgenden Liste, zählen wir dir die wichtigsten Abzüge im Kanton Zürich auf.

 

 

 

 

  • Arbeitsweg (ÖV-Abo, ein Velo oder ein Töffli)
  • Verpflegung (bis zu 3’200.- im Jahr)
  • Sparzinsen und Versicherungsprämien (Zinsen von Sparkonten oder Prämien für die Krankenversicherung, Unfallversicherung und Lebensversicherung)
  • Spenden (Organisationen und Institutionen)
  • Dritte Säule
  • Krankheitskosten
  • Kreditzinsen
  • Erwerbstätigkeit beider Ehepartner (maximal 13’400.-)
  • Fremdbetreuung von Kindern (Tagesmütter oder Krippen)
  • Alimente und Unterhaltsbeiträge (Unterhaltsbeiträge für Ex-Partner und Kinder)
  • Pauschalabzug (Für Kinder und unterstützte Personen)

Es lohnt sich die Steuererklärung genau zu prüfen oder sogar von einem Profi ausfüllen lassen, so spart man jedes Jahr Steuern.